Die Stadt ist ein Monster

Das international erfolreiche Büro Graft Architekten plädiert für mehr Vielfalt und Aufregung in der Stadt. Es müsse mit viel Liebe gestaltet und nicht einfach etwas aus der Schublade gezogen werden. Da steckt viel Energie hinter. Warum kommen ArchitektInennen denn nicht zum Zug bei den wichtigen Fragen in der Stadtgestaltung? Wer bremst sie aus? Hier gibt es Antworten. Und wer mag, kann Graft auch in der Hörspiel-Serie “Jatapora. Die Stadt ist ein Monster” als Podcast Echtzeit-Serie Deutschlandfunk Kultur hören. Dort haben sie in der letzten Folge einen kleinen Auftritt.

Thomas Willemeit und Lars Krückeberg (Foto: Nora Zerelli, Graft)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.